INTERNET MAGAZINE FOR MEN

Viagra Alternativen. Was kann Viagra ersetzen?

Viagra alternative medications

Viagra (Sildenafil) – die weltberühmten blauen Tabletten zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Obwohl das Medikament seine höchste Wirksamkeit bewiesen hat, gibt es viele Alternativen zu Viagra, einschließlich einer nicht medikamentösen Behandlung. In Großbritannien wurde ein legendäres Medikament entwickelt. 1998 brachte der amerikanische Pharmakonzern Pfizer die blauen Tabletten auf den Markt. Der Wirkstoff Sildenafil, der weltweit erste Inhibitor von PDE-5, erweitert die Penisgefäße, stärkt die Blutfüllung und trägt zur Erektion bei. Heute gibt es viele Alternativen von Viagra, aus denen Sie auswählen können.

Viagra’s alternative Medikamente gegen erektile Dysfunktion

Viagra alternative Medikamente.Beginnen wir mit den Medikamenten, die die nächsten Alternativen zu Viagra sind. Sie werden auch in Formen zur oralen Verabreichung (Tabletten, Kapseln) hergestellt. Dies sind hauptsächlich die Vertreter von PDE-5-Inhibitoren, die auch verschreibungspflichtige Medikamente sind.

Die beliebtesten Alternativen sind die folgenden:

Levitra;

• Cialis;

Silagra;

Caverta.

Schauen wir uns nun jedes Medikament gegen erektile Dysfunktion genauer an.

Levitra:

Generic levitraWenn Sie Probleme mit der Erektion haben oder einfach nur Lust haben, Ihr Sexualleben zu diversifizieren, kaufen Sie Levitra (Vardenafil), und selbst bei einer hervorragenden Erektion sind Ihnen viele unvergessliche Empfindungen und ein fabelhaftes Vergnügen am Sex garantiert.

Levitra ist ein modernes Arzneimittel zur Bekämpfung der Impotenz bei Männern. Als Ergebnis zahlreicher Studien und Experimente wurde festgestellt, dass der Kauf eines Levitra-Mannes eine viel größere Wirkung hat als die Einnahme von klassischem Viagra. Ist es möglich? Die Tatsache, dass Levitra nicht nur ein Analogon von Viagra ist, sondern ein völlig neues, verbessertes Mittel, das alle Mängel des berühmten Viagra berücksichtigt.

Zusätzlich zur Behandlung der erektilen Dysfunktion kann das Medikament Harmonie in das intime Leben bringen, es lebendiger und gesättigter machen. Levitra ist eines der am schnellsten wirkenden Medikamente. Seine Wirkung auf den Körper beginnt in 10 Minuten. nach der Verabreichung. Dank dessen haben die Partner die Möglichkeit, die Natürlichkeit der sexuellen Beziehungen zu bewahren. Sie können eine Pille auch nach einem Glas Wein einnehmen, das Sie während eines romantischen Abendessens getrunken haben. Wenn Sie sich für Levitra (Vardenafil) entscheiden, können Sie sicher sein, dass eine Erektion nur dann auftritt, wenn Sie sie benötigen, da das Vorhandensein einer Erektion durch das Vorhandensein sexueller Erregung bestimmt wird. Darüber hinaus verlängert das Medikament die Dauer der Erektion erheblich und verkürzt die Zeit, um die Kraft zwischen sexuellen Handlungen wiederherzustellen.

Zahlreiche Bewertungen von Levitra zeigen, dass sich 8 von 10 Männern nach der ersten Dosis positiv fühlten. Mit der anschließenden Anwendung des Arzneimittels nahm seine Wirkung nur noch zu. Levitra zu kaufen bedeutet, Ihre Potenz zu verbessern, unabhängig von Ursache, Grad und Verschreibung der erektilen Dysfunktion. Levitra hilft auch dort, wo Viagra machtlos war. Dank zahlreicher weltweit durchgeführter klinischer Studien konnte nicht nur die Wirksamkeit des Arzneimittels, sondern auch seine Sicherheit nachgewiesen werden. Ein weiterer Vorteil ist der Preis für Levitra, der um ein Vielfaches niedriger ist als bei ähnlichen Arzneimitteln, die die Wirksamkeit verbessern.

Die Wirkdauer des Arzneimittels beträgt 5-6 Stunden, was für eine volle Nacht der Liebe ausreicht. Levitra bezieht sich auf die wenigen Medikamente, die ein Minimum an Kontraindikationen aufweisen.

Unter ihnen gibt es wie:

• Alter unter 18 Jahren;

• Herz-, Leber- und Nierenerkrankungen;

• niedriger Druck oder unkontrolliertes Wachstum;

• unregelmäßige Form des Penis;

• individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;

• Es ist nicht indikativ, Levitra gleichzeitig mit Produkten oder Zubereitungen zu verwenden, die Stickoxide oder Nitrate enthalten.

Nebenwirkungen äußern sich leicht in Form von Schläfrigkeit, Schwindel oder Kopfschmerzen. Es kann auch zu Rötungen im Gesicht, Nasenbluten, Übelkeit, Depressionen, Atemnot, verschwommenem Sehen und Übelkeit kommen.

Cialis:

Generic CialisCialis – ein wirksames Medikament im Kampf gegen die Schwierigkeiten der Erektion / erektilen Dysfunktion. Die Wirkung des Arzneimittels hängt nicht von der Tageszeit (Tag / Nacht) oder der Nahrungsaufnahme ab.

Wirkstoff: Tadalafil. Als selektiver Inhibitor stimuliert Cialis die Durchblutung des Gewebes und verbessert die Durchblutung des Penis. Wenn Viagra innerhalb von 1 Stunde aktiv wird, beginnt Cialis seine Wirkung innerhalb von 15 Minuten nach der Einnahme. Die Wirkung wird 36 Stunden lang beobachtet. Ein wichtiger Vorteil von Cialis ist ein anhaltendes Ergebnis, das natürliche Auftreten sexueller Erregung und die schnelle Wirkung des Arzneimittels. Darüber hinaus muss Cialis nicht auf leeren Magen eingenommen werden (im Gegensatz zu anderen Medikamenten).

Dosierung von Cialis-Tabletten: Die maximale Tagesdosis beträgt 20 mg. Bei Männern mit einem aktiven Sexualleben sollte die Häufigkeit der Einnahme alle 24 Stunden einmal 2,5-5 mg betragen. Für Männer mit mäßiger oder geringer sexueller Aktivität lohnt es sich, Cialis zu kaufen, um 20 mg vor dem Sex einzunehmen (jedoch nicht mehr als einmal pro Tag).

Gegenanzeigen: Herz- und Gefäßerkrankungen; jüngster Herzinfarkt / Schlaganfall; Einnahme anderer Medikamente gegen erektile Dysfunktion. Cialis hat keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die Clearance von Arzneimitteln, deren Metabolismus unter Beteiligung des Cytochrom P450-Isoenzyms erfolgt.

Tadalafil hatte keinen Einfluss auf die Ethanolkonzentration, und Ethanol hatte keinen Einfluss auf die Tadalafilkonzentration. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Ethanol in hohen Dosen führte die gleichzeitige Verabreichung von Tadalafil nicht zu einem statistisch signifikanten Blutdruckabfall. Bei einigen Patienten Haltungsschwindel und orthostatische Hypotonie.

Silagra:

SilagraSilagra 50 mg: 1 Tablette enthält Sildenafilcitrat, das Sildenafil 50 mg entspricht; Hilfsstoffe: Lactose, mikrokristalline Cellulose, Stärke, Crospovidon, Talk, Magnesiumstearat, kolloidales Silikondioxid, Hydroxypropylmethylcellulose, Titandioxid, Triacetin.

Silagra 100 mg: 1 Tablette enthält Sildenafilcitrat, das Sildenafil 100 mg entspricht; Hilfsstoffe: Lactose, mikrokristalline Cellulose, Stärke, Crospovidon, Talk, Magnesiumstearat, kolloidales Silikondioxid, Hydroxypropylmethylcellulose, Titandioxid, Triacetin.

Silagra ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. Es stellt die verzerrte Funktion wieder her und bietet eine natürliche Reaktion auf sexuelle Erregung. Der physiologische Mechanismus der Erektion des Penis beinhaltet die Freisetzung von Stickoxid im kavernösen Körper während der sexuellen Stimulation. Stickstoffmonoxid aktiviert das Enzym Guanylatcyclase, was zu einer Erhöhung der aktuellen guten Herstellungspraxis, einer Entspannung der glatten Muskeln des Kavernenkörpers und einer erhöhten Durchblutung des Penis führt.

Caverta:

Caverta Pillen.Das Medikament Caverta 100 mg ermöglicht es Männern mit erektiler Dysfunktion, den Steifheitszustand des männlichen Penis zu erreichen. Das Prinzip ist einfach: Wenn ein Mann unter der Wirkung des Arzneimittels Erregung erfährt, entspannen sich die Gefäße des kleinen Beckens und der Geschlechtsorgane und dehnen sich aus, sodass mehr Blut zu ihnen fließen kann. Während sich die Arterien ausdehnen und verhärten, ziehen sich die Venen zusammen, die normalerweise Blut aus den männlichen Geschlechtsorganen transportieren, wodurch der Blutabfluss begrenzt wird. Dies stellt den Härtezustand des männlichen Penis innerhalb einer bestimmten Zeit sicher.

Nehmen Sie die Tablette „Caverta 100“ einmal täglich eine Stunde lang ein, bevor Sie sich lieben. Die Wirkung kann 4 bis 6 Stunden dauern. Eine Erhöhung der Dosis um 100 mg wird nicht empfohlen. Caverta 100 kann einige unerwünschte Reaktionen des Körpers hervorrufen. Diese Effekte sind in der Regel leicht oder mittelschwer und dauern nicht länger als mehrere Stunden. Einige dieser Nebenwirkungen sind wahrscheinlich mit der Verabreichung höherer Dosen des Arzneimittels verbunden.

Levitra gegen Viagra: Was ist der Unterschied?

Levitra oder Viagra – welches Medikament wirkt am besten? Beide Medikamente wirken fast gleichermaßen auf den menschlichen Körper und haben ähnliche Nebenwirkungen. Levitra kann bei manchen Menschen etwas schneller wirken und ist besser mit fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol zu kombinieren. Viagra wird jedoch seit langem von Männern auf der ganzen Welt angewendet und hat sich seit langem als wirksam und sicher erwiesen. Zu dieser Frage gibt es unterschiedliche Sichtweisen.

Die Hersteller von Levitra werben für die Geschwindigkeit, mit der sie auf den Körper einwirken, als großes Plus des Arzneimittels. Die Hersteller von Viagra wiederum führten Untersuchungen durch, bei denen festgestellt wurde, dass Viagra genauso schnell wirken kann. Typischerweise werden beide Medikamente 15-60 Minuten vor dem sexuellen Kontakt eingenommen und die Wirkung beider dauert 4-6 Stunden.

Einer der Hauptvorteile von Levitra, das seine Entwickler ständig betont, ist eine schnellere Wirkung auf den Körper als die von Viagra, was ein großes Plus für ein romantisches Date ist. Viagra wird normalerweise 30-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr empfohlen. Im Dezember 2002 führten Pfizer-Spezialisten Untersuchungen durch, die zeigten, dass „innerhalb von 14 Minuten nach der Einnahme von Viagra 35 Prozent der Männer eine stabile Erektion hatten, was zu einem erfolgreichen Geschlechtsverkehr führte. Daher wirkt Viagra bei vielen Männern in weniger als 30 Jahren Protokoll.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Viagra auf leeren Magen schneller wirkt. Levitra ist auch gut mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln kompatibel. Dies kann einer der Gründe sein, warum Levitra für manche Männer vorzuziehen ist. Somit hält die Wirkung beider Medikamente etwa 4 bis 6 Stunden an, obwohl einige Probanden Restereignisse berichteten, die bis zu 24 Stunden dauerten.

Levitra-Vorteile:

• Es wirkt etwas schneller auf den Körper als Viagra.

• Wirkt sich effektiv auf den vollen Magen aus (obwohl Levitras Wirkung durch sehr fetthaltige Lebensmittel verlangsamt wird);

• Es ist weniger wahrscheinlich, dass eine Nebenwirkung zu einer Farbstörung des Sehvermögens führt (die Verwendung von Viagra verursacht manchmal einen bläulichen Schimmer in der Farbwiedergabe, es ist eine harmlose Nebenwirkung, die nach einer Weile verschwindet).

Viagra Vorteile:

• Sehr gut getestet und getestet von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt Drogen;

• Levitra ist ein relativ neues Medikament, das noch nicht von so vielen Menschen getestet wurde.

Viagra und Levitra – häufige Wirkungen:

• Effektive Wirkung von ungefähr dem gleichen Prozentsatz der Menschen (ungefähr 80%);

• Ein ähnliches Handlungsprinzip;

• Ungefähr ähnliche Nebenwirkungen;

• Ungefähr der gleiche Preis;

• Die Dauer der Aktion beträgt ca. 4-6 Stunden.

Cialis vs Viagra: Was ist besser für mich?

Die schnellste Wirkung bei der Behandlung der Impotenz der gemischten Genese wird durch Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren erzielt. Die besten Medikamente aus dieser Gruppe sind Viagra und Cialis. Es ist durchaus berechtigt, welches dieser Tools effektiver ist. Sofort muss gesagt werden, dass die Arzneimittel praktisch identische pharmakologische Eigenschaften haben. Der Unterschied besteht im Preis, in der Geschwindigkeit, mit der die therapeutische Wirkung einsetzt, und in der Dauer der Wirkung.

Viele Männer, die an erektiler Dysfunktion leiden, fragen sich, welches Mittel besser ist – Viagra oder Cialis? Natürlich sind beide Medikamente sehr effektiv. Viagra ist in dem Sinne besser, dass seine Verwendung viel weniger kostet. Viagra kommt perfekt mit Impotenz zurecht. Eine Stunde nach dem Verzehr der Pille stabilisiert sich die Erektion. Die therapeutische Wirkung nach der Einnahme bleibt 3-4 Stunden bestehen. Cialis ist besser, als wenn es etwas schneller wirkt. Normalerweise wird eine Wiederherstellung der Erektion etwa 20 bis 30 Minuten nach Einnahme der Pille beobachtet. Und die therapeutische Wirkung hält lange an – bis zu 36 Stunden. Darüber hinaus interagiert Cialis besser mit Alkohol.

Es gibt noch einen Punkt. Wie die Praxis zeigt, wird Viagra von Patienten viel besser vertragen und verursacht seltener Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems. Dies liegt an der Tatsache, dass Sildenafilcitrat (Wirkstoff) „weicher“ wirkt als Tadalafil (ein Wirkstoff von Cialis). Daraus können wir schließen, dass Viagra besser ist. Wenn es jedoch notwendig ist, die Erektion über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten, ist die Verwendung von Cialis vorzuziehen.

Natürliche Heilmittel gegen erektile Dysfunktion

Naturprodukte enthalten viele natürliche Stimulanzien, die sich in der Vergangenheit als wirksam erwiesen haben, um das sexuelle Verlangen zu steigern und die sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern. Die meisten dieser Alternativen sind uralte pflanzliche Heilmittel, die kürzlich große wissenschaftliche Unterstützung erhalten haben. Andere, wie L-Arginin-Aminosäuren, haben gut dokumentierte Wirkungen und eine zunehmende Anzahl von Studien, um ihre Anwendung bei Männern mit erektiler Dysfunktion zu unterstützen. Die Funktionalität von Kräuterextrakten sollte zum Teil die Durchblutung nicht nur der Genitalien, sondern aller Körperteile, einschließlich des Gehirns, erhöhen. Sie geben dem Körper auch verschiedene Kräuter, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, die untersucht und als geeignet zur Förderung der sexuellen Funktion befunden wurden.

L-Arginin für männliche Potenz

Wenn Sie über die Einnahme von L-Arginin sprechen, müssen Sie zunächst die Besonderheiten seiner Wirkung auf den menschlichen Körper verstehen. Die Substanz bezieht sich auf bedingt unverzichtbare Aminosäuren. In bestimmten Lebensabschnitten kann der Körper eine solche Verbindung aus den von außen kommenden Produkten in ihrer Gesamtheit synthetisieren. Dies wird im Zeitraum von 18 bis 35 beobachtet (viel hängt von den individuellen Merkmalen der Person ab). Auf die eine oder andere Weise, aber bei einem normalen erwachsenen Mann, werden die endogenen Bestände der beschriebenen Substanz unter normalen Bedingungen unabhängig voneinander wieder aufgefüllt.

Bei der Beurteilung der Wirkung von Arginin auf die Wirksamkeit bleibt seine Hauptwirkung die Möglichkeit, die Menge an freiem Stickoxid im Blut zu erhöhen. Stickstoffmonoxid ist der stärkste natürliche Vasodilatator. Dank dieser Funktion kann die Mikrozirkulation in den Beckenorganen verbessert werden, was zu einer erhöhten Erektion und Verlängerung des Sexualakts führt. Darüber hinaus bleibt die Neoangiogenese ein wichtiger Faktor, der die Verwendung von Arginin zur Steigerung der Wirksamkeit ermöglicht. Dieser Prozess stellt das Auftreten neuer kleiner Gefäße im gesamten Körper bei paralleler Erhöhung der Mikrozirkulation sicher. Bei unzureichender Erektion und verminderter Libido ist dieser Aspekt durchaus angemessen.

Da Arginin eine Aminosäure ist und Sperma zu 80% aus Protein besteht, bleibt die Tatsache bestehen, dass eine ausreichende Menge der relevanten Substanz zur Verbesserung der Qualität des Ejakulats beiträgt. Aufgrund der durchschnittlich ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaft hilft die beschriebene Verbindung bei der Therapie einer Vielzahl von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Als einziges Stimulans ist Arginin nicht geeignet. Ja, es hilft, den Stoffwechsel zu normalisieren, stärkt die Erektion, kann jedoch bei schweren Störungen der sexuellen Funktion unwirksam sein.

Es ist besser, Arginin als Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden oder einfach mehr Lebensmittel zu konsumieren, die diese Verbindung enthalten. Die maximale Tagesdosis von L-Arginin beträgt 15 g. Nachdem Sie die erste Option gewählt haben – es reicht aus, das Pulver (oder die Tabletten) morgens und abends (vor dem Schlafengehen) in einer halben Dosis (5 g) zu absorbieren, ist es wichtig, dies auf nüchternen Magen zu tun (so) es wird besser aufgenommen), zumindest nicht mit fetthaltigen Lebensmitteln.

Roter Ginseng

Ginseng für Männer gilt als wahrer Naturschatz, der sexuelle Funktionen wiederherstellen kann. Nach dem Einsetzen von 35 Jahren im männlichen Körper beginnt die Produktion von Androgenen abzunehmen, was sich unmittelbar auf das Sexualleben auswirkt, was sich in einer erektilen Dysfunktion und einer Abnahme des sexuellen Verlangens äußert. Die Produktion von Testosteron ist verringert. Ginseng kann mit dieser Situation umgehen.

Heilende Eigenschaften und Zusammensetzung der Pflanze: Die Zusammensetzung der Pflanze enthält Fette und Kohlenhydrate, Proteine, Pektin, Fettsäuren und Vitaminverbindungen, Harze, Tannine, Alkaloide usw. Dank dieser Mehrkomponentenzusammensetzung wird Ginseng entzündungshemmend eingesetzt , Antitumor, Tonikum und Stimulans.

Roter Ginseng wird verwendet, um die vollwertige Fortpflanzungsaktivität eines Mannes wiederherzustellen. Er wird verwendet, um Erektionsstörungen und andere Gesundheitsbereiche zu beseitigen. Nicht weniger signifikant ist die Wirkung der Ginseng-Komponenten auf die Aktivität des Nervensystems. Daher wird die Wurzel gegen psychophysische Belastungsstörungen, Müdigkeit und nervöse Erschöpfung eingesetzt. Wie Sie wissen, wirken sich Belastungen stark auf die Potenz aus. Durch die Beseitigung stressiger Symptome, die Verbesserung des emotionalen und mentalen Hintergrunds, die Normalisierung des allgemeinen Gesundheitszustands verbessern sich die sexuellen Möglichkeiten und die Fortpflanzungsfunktionen erholen sich.

Akupunktur

Im Anfangsstadium ist die Behandlung von Impotenz recht schnell und einfach. Moderne Methoden zur Behandlung dieser Krankheit sind heute sehr beliebt. Dazu gehört die Technik der Akupunktur bei der Behandlung von Impotenz. Aber zuerst ist es notwendig, die Hauptursachen und Manifestationen der erektilen Dysfunktion bei Männern zu verstehen. Eine hohe Effizienz der Akupunktur wird bei der Behandlung von Impotenz im Zusammenhang mit psychischen Störungen festgestellt. Akupunktur hilft, Stress und Müdigkeit abzubauen. Zusätzlich kann unter den positiven Wirkungen der Akupunktur die Normalisierung des Schlafes, die Erhöhung der Ausdauer, die Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit und des Gedächtnisses festgestellt werden.

Laut Wissenschaftlern verlaufen 14 Energielinien von Kopf bis Fuß entlang unseres Körpers. Nur in einer der Zeilen gibt es Verstöße, es treten verschiedene Krankheiten auf. Gleiches gilt für erektile Dysfunktion, Impotenz. Bei der Akupunktur werden spezielle Nadeln in die Haut an den richtigen Körperteilen injiziert, die für den erkrankten Bereich verantwortlich sind. So wird der normale Energiefluss wiederhergestellt, was auch die Kranken von der Krankheit befreit. Zur Behandlung von Impotenz breiten sich die Nadeln auf die Gliedmaßen, den Bauch und den Rücken aus. Die Dauer des Akupunkturverlaufs wird von einem Spezialisten für jeden Mann individuell festgelegt.

Herbal Viagra – Was ist das?

Herbal Viagra ist der Name eines Krauts, das einige Eigenschaften hat, die Männern helfen können, Erektionsprobleme loszuwerden. Petersilie, die viele von uns gewohnt sind, in der Ernährung zu sehen, ist sehr nützlich bei Problemen mit der Potenz bei Männern. Durch die Kraft seiner Wirkung überholt es viele Medikamente.

Neben dem breitesten Vitaminkomplex enthält es eine spezielle Substanz – Apigenin, das durch die Verringerung der Östrogenkonzentration im Männerblut die Produktion von Androgenen, dh männlichen Sexualhormonen, stimuliert. Genau wie die Ginsengwurzel verbessert Petersilie die Durchblutung des kleinen Beckens und fördert eine gesunde Potenz. Es gibt nur zwei Kontraindikationen für die Anwendung: das Vorhandensein von Nierenerkrankungen und die individuelle Unverträglichkeit der Pflanze.

Johanniskraut ist auch nützlich bei Problemen mit der Potenz bei Männern. Es sollte in Fällen angewendet werden, in denen Impotenz aufgrund eines psychischen Traumas, einer Depression oder eines chronischen Müdigkeitssyndroms auftrat. Während der dreiwöchigen Anwendung steigt die Konzentration von Endorphin, dem Hormon des Glücks, im Blut an, der psychische Zustand normalisiert sich wieder und die Potenz wird wiederhergestellt. Gegenanzeige ist das Vorhandensein einer arteriellen Hypertonie. Es gibt viele Kräuter, die helfen können, die Potenz wiederherzustellen, aber sie wirken nicht sofort.